Month June 2015

NOAA Ozon Ballons

Die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) nimmt weltweit Messungen der Ozonschicht vor, um das sogenannte Ozonloch zu überwachen. Insbesondere in der Antarktis sind diese Messungen wichtig, da hier die Ozonschicht jedes Jahr im Frühling besonders in Mitleidenschaft gezogen wird. Dies geschieht, wenn das erste Sonnenlicht auf die sogenannten polaren Stratosphärenwolken trifft. In der Dunkelheit und extremen kälte des polaren Winters bilden sich diese nitrathaltigen Wolken, die in Verbindung mit UV-Licht die Zerstörung von Ozon katalysieren. Ein Luftmassenaustausch wird im Winter durch den antarktischen Zirkumpolarstrom unterbunden (wikipedia).

Neben Dobson Messungen mit Mondlicht wird auch alle zwei Wochen ein Messballon gestartet. Dieser steigt durch die Stratosphäre bis zu 35km auf und misst den Verlauf der Ozonkonzentration. Im September werden dann mehrmals pro Woche Messungen vorgenommen.

The National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) takes measurements of the ozone layer world wide to monitor the so called ozone whole. Especially in Antarctica those measurements are important, since the ozone layer is strongly depleted every spring here. This happens, when sunlight hits the so called polar stratospheric clouds. Those chlorine rich clouds, which combined with UV-light are catalysing the destruction of ozone, form in the darkness and cold of the polar winter. An exchange of air masses is prevented in the winter by the Antarctic Circumpolar Current (wikipedia).

In addition to Dobson measurements with the moon light, balloon measurements are done every two weeks. The balloon rises through the stratosphere up to 35 km and measures the distribution of the ozone concentration. Later in September measurements are done a few times per week.

Auroras II

Im Mai gab es mindestens ein sehr helles Auroa Ereignis und dazu viele klare “Nächte” für Himmelsbilder. Die Station erstrahlt derweil in rotem Licht. Dies ist nötig um die extrem sensiblen Sensoren der Kameras auf dem Dach der Station nicht zu zerstören, die zur wissenschaftlichen Beobachtung der Auroras dienen.

In May there was at least one very bright display of Auroras and many clear “nights” for sky pictures. Meanwhile, the station is gleaming in red light. This is necessary to prevent the extreme sensible sensors of the cameras on top of the station from damage. Those cameras are used for research on Auroras.